Tonträger

Tracklist

1. Kentucky
2. Exam Room
3. Dark Horse II
4. Left Side Bleeding
5. Out Of Key, But In The Mood
6. Hard Working Wall
7. Bona-fide
8. Don't Call Your Mama
9. Adoption Boy
10. At The Bar
11. Our Desert Home
12. Letters From Madrid 

HERMANO

Into the Exam Room

VÖ: 26.10.2007
Label: Suburban
Web: www.hermanorocks.com

John Gracia ist vermutlich einer der beständigsten Musiker im Rockbusiness. Er hat Kyuss ins Leben gerufen und musikalisch keine großen Veränderungen zugelassen, was auch gut war.

Nach dem Split gründete er Slo Burn und Unida. Jetzt ist er wieder mit Hermano unterwegs, und eigentlich könnte die neueste Platte „...Into The Exam Room“ auch eine Platte von Kyuss sein. Denn der Sound ist noch immer malmend und dröhnend, geht tief ins Mark. Doch die größte Überschneidung ist natürlich der Gesang von John Gracia, der einen wieder in die Zeit des Stone Rocks versetzt. Doch wir wollen nicht nostalgisch werden, bleiben aber schwelgerisch und nachdenklich. Denn das Hauptthema dieser dritten Hermano Platte sind die menschlichen Beziehungen. Diese gehen bekanntermaßen häufig ins Herz. So ist es zu begründen, dass Hermano auf dieser Platte vier wirkliche Balladen dabei haben. Keine mit Streichern, Barhocker-Gitarrenschmalz und Kerzenschein, aber für John Gracia schon sehr handzahm.

Schämen muss Hermano sich nicht, denn irgendwie passt John Gracias Gesang bei Songs wie „Dark Horse“ ganz gut und zeigt, dass man trotz Gitarrenkraft auch zerbrechlich klingen kann, wobei diese Momente ein wenig an Queens Of The Stone Age-Songs erinnern. Das muss ja wirklich nichts Schlechtes sein. Im Gegenteil, da passt der Name Hermano, das bedeutet auf Spanisch Bruder, und musikalisch sind Josh Homme und John Gracia scheinbar doch Geschwister im Geiste.

27.12.2007 Hauke