Tonträger

Tracklist

1. Graf Zahl
2. Langeweile
3. Dufte
4. Frosch im Brunnen
5. Herzschrittmacher
6. Keine Zeit
7. Häßlich
8. Gipfel     
9. Schlendrian     
10. Wieder keine Zeit
11. Spacerace
12. Veris Dulcis
13. Grün & Blau

FEELING B

Grün und Blau

VÖ: 16.11.2007
Label: Motor
Web: www.myspace.com/feeling_b

Feeling B waren eine der letzten Bands, die auf dem Amiga Label veröffentlichen durften. Also bei der einzigen Plattenfirma der DDR. Man hört es der Produktion auch an, denn dieses ist keine Schlagermusik und auch sonst ziemlich politisch unkorrekt zu der damaligen Zeit, und immerhin drei Alben gab es von dieser Punk-Combo.

Lange Zeit waren diese Aufnahmen verschollen, und erst jetzt gibt es eine Zusammenstellung von Feeling B mit dem Arbeitstitel „Grün & Blau“. Darauf hört man Songs, die zwar nicht so rotzig sind wie die der damaligen Punk-Kollegen aus der BRD und auch textlich natürlich harmloser als Slime. Manchmal erinnert das eher an NDW-Niedlichkeiten wie „Herzschrittmacher“. Auch Vergleiche zu den Ärzten und deren Verspieltheit ihrer frühen Tage kann man entdecken, wie „Gipfel“. Dabei sind die Texte in der DDR natürlich wesentlich gewagter gewesen, und man sollte ihren Mut nicht unterschätzen, denn sie sangen über Themen, deren Erwähnung in dem Staat verpönt waren.

Das kann man auch wunderbar nachvollziehen, wenn man das über 100 Seiten dicke Booklet liest. Doch warum bekommt eine Band, die mit bunten Keyboard-Spielereien und mit Metal Rriffs gearbeitet hat und sonst auch allerhand sonderbare Rhythmen nutze, so eine opulente Übersicht? Weil es vermutlich von großer Bedeutung ist und sogar im Ausland Käufer finden wird.

Denn bis 1993 spielten Paul Landers, Flake Lorenz und Christoph Schneider bei Feeling B. Danach gründeten sie mit weiteren Musikern die Band Rammstein. Alles Weitere ist Geschichte.

06.12.2007 Hauke