Tonträger

Tracklist

1. 4 Way Diablo
2. Wall of fire
3. You're alive
4. Blow your mind
5. Cyclone
6. 2000 Light Years from home
7. No vacation     
8. I'm calling you     
9. Solid gold     
10. Freeze and pixelate
11. A thousand stars
12. Slap in the face
13. Little bag of Gloom 

MONSTER MAGNET

4-Way Diablo

VÖ: 02.11.2007
Label: Steamhammer
Web: www.monstermagnet.net

Nach dem Erwachen aus einer recht langen Schlafphase, resultierend aus einer Überdosis Schlaftabletten hat Dave Wyndorf mit 4-Way Diablo nun das nächste Monster Magnet-Album in den Startlöchern.

Auch wenn der Frontman bereits 51 ist und sich am Ende der CD einige Lückenfüller mehren beweist die Band, dass sie dem 4 Akkord-Rock noch immer mächtig ist. Diese angesprochenen Lückenfüller kommen in Form von einigen weicheren, balladenartigen Tracks daher. Hierzu gehört auch der Stones-Coversong „2000 lightyears from home“, der ebenfalls recht schlaftablettenartig daher kommt.

Den Großteil der CD hauen Monster Magnet jedoch auf die zwölf und das wie zu ihren besten Tagen. Gradlinig und klassisch rockt die Band sich zurück in die Rockgeschichte. Die dreckigen Songs haben Ohrwurmcharakter und klingen als seien sie allesamt Live eingespielt worden. Hier sprüht der Rock `n Roll aus allen Poren. Als Anspieltipp eignet sich hier am besten der Opener „4-way diablo“, der alle guten Aspekte des Albums in sich vereint. Dies gilt ebenso für „Wall of fire“, der schon jetzt das Zeug zum absoluten Live-Kracher hat. Die Kuriosität einiger Liedtexte, die manches mal zu denken gibt, seien bei dem ganzen Lob mal vernachlässigt („I kill the Nazi-Zombies in a german town“).

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Da ist drin was draufsteht: Monster Magnet halt. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

16.11.2007 Sebastian