Tonträger

Tracklist

1. I Am A King
2. Sweet Wine
3. Top Of The World
4. When The Day Dies
5. A Piece Of Shade
6. Soulville
7. Farmer Joe
8. Another Day In The Blue
9. The Sun Will Love You
10. Riding The Rainbow

SIDEBURN

The Rewborn Sun

VÖ: 25.05.2007
Label: Buzzville Records
Web:
www.sideburn.ch

Es gibt ja Bands, die man vor ein paar Jahren gelegentlich wahrgenommen hat und dann wenig später aus dem musikalischen Teil des Gehirns verdrängt oder meist gelöscht. Für mich ist Sideburn so eine Truppe, die in den 90ern mit ordentlichem Metal-Gehämmer und ein wenig auch Kyuss-Gefühl um die Ecke kam.

Doch die Zeiten ändern sich, und so verlor ich (und vielleicht auch einige andere) den Anschluss an das musikalische Schaffen. Nun stehe ich vor der nächsten Haltestelle, um wieder mitreisen zu können. Der Zug rattert meist noch immer mit viel Dampf auf einen zu und hält nur mit einem lauten und metallischen Quietschen an. Man steigt ein und fühlt sich wie früher. Überall frohlocken Gitarren-Metalriffs, der Gesang setzt noch immer auf Ausdruck mit kräftiger Stimme, und die Ecken werden ordentlich verhauen, einzig der Bass ist ein wenig mehr im Hintergrund.

So malmen sich die Songs ihren Weg, und man mag eigentlich sagen, dass der Zug noch immer wie geschmiert läuft. Was einem jedoch auffällt, ist die Tatsache, dass Sideburn auf "The Newborn Sun" spürbar weniger Kohlen im Kessel haben, denn Songs wie "Another Day In The Blue", der doch meist eher eine eiserne Ballade ist, die zum Ende hin zwar noch in Wallung kommt, aber doch langatmig wirkt, hätte es früher nicht gegeben. G

enau solche Songs tauchen hier noch ein paar auf, so dass man fast schon "Altherren-Rockmusik" rufen möchte. Doch das verkneift man sich, denn man ist ja selber auch nicht jünger geworden, und sie haben auf "The Newborn Sun" noch immer genug kräftige Songs in den Waggons.

08.08.2007 Hauke