Tonträger

Tracklist

1. Intro
2. Staring over
3. Bitch we got a problem
4. Evolution
5. Hold on
6. Kiss
7. Do what thy say
8. Ever be
9. Love and luxury
10. Innocent bystander
11. Killing
12. Hushabye
13. I will protect you

KORN

Untitled

VÖ: 27.07.2007
Label: Virgin Records
Web:
http://www.korn.com

Früher war alles besser. Zwar gab es zu Sony-Zeiten auch schon Drogen, aber diese wurden von den Pflegern rationiert. Bei EMI scheint man jetzt mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, um so die letzte vorhandene Kreativität aus der Band zu holen. Eigentlich geht es nur noch darum die horrende Ablösesumme wieder einzuspielen, die man vor ein paar Jahren an Sony bezahlt hat. Koste es, was es wolle.

„Intro“. Ein Glück steht es auf der Hülle. Von allein kommt da ja einfach nicht drauf, dass der My Chemical Romance-Abklatsch von Korn sein soll. Dafür spricht „Starting Over“ eine eindeutige Sprache. „My Time Is Over“ jault Jonathan ins Mikro und nimmt dabei die ganze Spannung aus dieser Kritik. Ja Kinder, es ist wahr. Auch dieses Album wird sich nahtlos in die Schmach der letzten Alben einreihen. Während viele Bands feststellen mussten, dass dieses Genre einfach nicht lebensfähig ist, sehen Korn immer noch „Life Is Peachy“ vor ihrem geistigen Auge und glauben fest daran noch einmal so ein monumentales Werk zu zaubern. Allerdings spricht nicht nur der äußere Verfall der Band dagegen. Könnte sich Jonathan Davis auch nur für ein paar Minuten von seiner rosaroten Brille trennen, so würde auch ihm auffallen, dass anstatt 8.000 Fans nur schlappe 1.400 in der fast leergefegten Halle in Hamburg stehen. Doch wer auf den Spuren vom guten alten Ozzy wandelt, zählt die Realität nicht mehr zu seinen besten und treuesten Weggefährten.

Getreu diesem Motto prangt auf dem Cover gleich der Hinweis auf die neuen Hit-Singles „Evolution“, „Innocent Bystander“ und „Starting Over“, die im Vorwege zwar niemand gehört hat, aber so eine reißerische Botschaft muss einfach ankommen.

Wer also die Hoffnung auf ein neues tolles Korn-Album noch nicht begraben haben sollte, der soll einfach auf die nächste Scheibe der Jungs warten. Diesmal hat’s leider nicht geklappt.

30.07.2007 Tim