Tonträger

Tracklist

1. I killed my baby
2. Midnight angel
3. Wasting time
4. Drop out
5. Little holiday
6. Say hello
7. You suck
8. Destination unknown
9. This time
10. Another summer comes
11. Fuck the world today
12. In your dreams
13. Can't get over you
14. I don't give up tonight

Snotty Cheekbones

Pop!

VÖ: 08.06.2007
Label: 808 Records
Web: http://www.snottycheekbones.com/

Winterthur… dieser Ort ruft spontan die Begriffe ‚Wintersport’ und ‚Versicherung’ in den Sinn, aber keineswegs wird eine Verbindung mit der Poppunk-Musik hergestellt. Dass dies durchaus möglich zu sein scheint, geben uns die Snotty Cheekbones zu verstehen, und zwar mit ihrem Album „Pop!“ – zugegebener Maßen äußerst plakativ, aber trotzdem nachvollziehbar, sollen die anspruchsvoll formulierten Wortkreationen doch für diejenigen Bands vorbehalten bleiben, die ihre Musik dementsprechend anspruchsvoll gestalten. Dies ist im Falle des Schweizer Quartetts nicht der Fall.

Im Umkehrschluss müsste man nun behaupten, dass der Vierer anspruchslose Musik macht. Diese Folgerung ist nicht ganz treffend formuliert, gilt es stets zu beachten, dass der poppige Punkrock nicht wirklich den Anspruch erhebt, seine Hörer zu polarisieren oder mit dem Finger auf die Wunden der Gesellschaft zu zeigen. Die Snotty Cheekbones möchten schlichtweg unterhalten wie es einst Bands wie Screeching Weasel oder Nerf Herder taten. Um das zu erreichen genügen drei Akkorde und der Verzicht auf jegliche Spielereien. Die Vielzahl der insgesamt 14 Songs erreicht kaum die Zwei-Minuten-Grenze, diesem Trend widersetzt sich lediglich die Ballade „Say Hello“. Um sie herum wird locker gerockt, das Kaugummi zwischen den Zähnen und das Tanzbein am Wippen.

Frontmann Yves und seine Mannen kümmern sich nicht um topmoderne Sperenzchen, sondern wirken von Anfang bis Ende authentisch. Klar, auch in diesem Falle ist die Floskel von dem nicht neu erfundenen Rad sicher angebracht, dennoch können die Schweitzer angesichts der aktuellen Abstinenz oben genannter Bands eine stilistische Lücke schließen. „Pop!“ ist ein locker-flockiges Album, das jeden Sommer angemessen begrüßt.

11.06.2007 Jack