Tonträger

Tracklist

1. You Cannot See 
2. Closure  
3. Broken Engagement
4. Cooma Town
5. Crossroads
6. Softly Spoken 
7. Almost Gone
8. Confronted Fears
9. G’Stanzl
10. Lofer I Love You
11. My Obsession
12. Another Awakening

Matt Burke & Acoustic Friends

Live At The Rockhouse

VÖ: 04.05.2007
Label: Maya Passion
Web: http://www.mattburke.com/

Im ersten Moment klingt der Werdegang von Matt Burke wie eine kleine nette Geschichte der Globalisierung. Ein Australier wandert aus in die Schweiz, beeindruckt von dort mit seiner Musik die lokale Szene um Salzburg und wird zum "Local Hero". Doch Matt Burke, so heißt der Mann, der von "Down Under" kam, spielte in ganz Österreich. Und nun soll es global weitergehen, denn jetzt bekommt man auch hierzulande seine erste Live-Platte "Live: At The Rockhouse".

Bei diesem Werk handelt es sich um eine Akustikplatte (vor 15 Jahren hätte man das "Unplugged" betitelt). Die Musik, die er mit seinen Acoustic Friends (die meisten Musiker stammen aus den USA, die Welt ist halt ein Dorf) aufgenommen hat, klingt auch ohne Strom stärker und selbstbewusster. Denn Matt Burke singt Folksongs mit Hang zum fülligen Sound. Das passt auch, denn alleine nur mit Klampfe und seiner Stimme würden die Songs sicherlich nicht so sehr die Harmonie freisetzen. Auch wenn seine Stimme eine schöne ist und zu vielen Songs passt, so schwächelt sie in einigen Momenten. Aber dieses fällt nur selten auf und am Ende nicht ins Gewicht.

Denn wenn man ein Faible für Folksongs hat, die nicht karg, sondern füllig sind, dann ist man bei Matt Burke schon an der richtigen Adresse. Und wenn er noch ein wenig mehr Instrumente zulässt, könnte er die europäische Antwort auf Dave Matthews werden.

25.05.2007 Hauke