Tonträger

Tracklist

1. Reversed Revivals
2. Parizer
3. A Present perfect
4. And
5. The white & deaf
6. Occasionalesque
7. Might know again
8. How to stab in Time
9. Focus on eternity
10. That was now

White Circle Crime Club

A Present Perfect

VÖ: 25.09.2006
Label: Conspiracy Records
Web: http://www.whitecirclecrimeclub.com/

Eigentlich müsste ich White Circle Crime Club mit größter Skepsis inspizieren. Denn die Truppe kommt aus Antwerpen. Und ich bin schon mehrfach mit einem LKW durch diese Stadt gefahren, und wäre einmal beinahe in einen Unfall verwickelt worden, weil der Stadtring jahrelang eine einzige Baustelle war. Ein anderes Mal hat der Motor kurz vor der Hauptstadt des Diamantenhandels den Geist aufgegeben, also was passiert jetzt? Stürzt der Rechner ab, explodiert meine Stereoanlage? Aber ich habe keine Angst und bin erst einmal froh dass mal wieder eine feurige und spannende junge Band aus Belgien kommt.

Doch die zweite Platte, die man an den kältesten Tagen des letzten Winters aufgenommen hat, ist eine verwirrende und leicht verstörende, die trotzdem einige Ohrwürmer für das samstägliche Abzappeln bereit hält. Wenn man so will, ist dies der Missing Link zwischen Blood Brothers (mit denen waren sie schon auf Tour) und Bloc Party, wobei es auch The Liars, TV On The Radio und Sonic Youth Rip Offs hier zu entdecken gilt. Das Erstaunliche ist, dass ihr Debüt noch wesentlich schizophrener war als "A Present Perfect". Ein Album, welches Klanggrenzen überschreitet und trotzdem kleine Hymnen zu bieten hat; bei dem Rückkopplungen noch mal durch die Mahlmaschine geschoben werden, wie man es bei "That Was Now" bewundern kann; oder einfach forsch noch vorne gefeuert wird wie beim Titelstück, mit sonderbaren Rhythmen und Schlagwerken ausgestattet wurde und dem Gesang der Kele Okereke ähnelt. Oder der Opener "Reversed Revivals", der mit einem kräftigen Bassspiel daherkommt, und "Occasionalesque", welches herrlich neben der Spur ist und trotzdem im musikalischen Gedächtnis haften bleibt. Wäre also die Welt eine Gerechte, dann müssten White Circle Crime Club noch eine große Nummer werden.

10.01.2007 Hauke