Tonträger

Tracklist

CD 1
01. Wordless Chorus
02. It Beats 4 You
03. Gideon
04. One Big <place w:st="on">Holiday</place>
05. I Will Sing You Songs
06. Lowdown
07. The Way That He Sings
08. What A Wonderful Man
09. Off The Record
10. Golden
11. Lay Low

CD 2
01. Dondante
02. Run Thru
03. At Dawn
04. Xmas Curtain
05. O Is The One That Is Real
06. I Think I’m Going To Hell
07. Steam Engine

MY MORNING JACKET

Okonokos

VÖ: 27.10.2006
Label: Red Ink
Web: http://www.mymorningjacket.com/

Live-Alben sind ja immer so eine Sache. Die Einen halten es für unverzichtbar, Konzertmitschnitte ihrer Lieblings-Bands in die Plattensammlung einzureihen, die Anderen empfinden sie als vollkommen überflüssig. Und nur relativ selten kommt es vor, dass solche Alben Aufmerksamkeit verdienen. Eines der innovativeren Konzepte war da sicherlich Pearl Jams Ansatz, jedes Konzert ihrer 2000er-Tour den Fans auf CD zugänglich zu machen.

Und damit sind wir schon bei My Morning Jacket. Die waren nämlich Support-Band der aktuellen Pearl Jam-Tour und bringen nun mit „Okonokos“ nicht nur ein Doppel-Live-Album heraus, sondern legen auch noch das Konzert auf DVD dazu. Seh- und Hörspaß also gleichermaßen.

Und man kann festhalten, dass es ein gutes Live-Album geworden ist. Bild und Sound liefern einen klaren Einblick, was die Band zu bieten hat. Das sind nämlich in der Mehrzahl getragene, sich langsam aufbauende Rocksongs, gespickt mit Gitarrensoli, komplexen Songstrukturen und einem oft mehrstimmigen Gesang, der bisweilen an Neil Young oder David Gilmour erinnert. Ja, es ist eine fast heimelige Atmosphäre, wie die zumeist bärtigen Herren in der herbstlich hergerichteten Bühne zwischen aufwirbelndem Laub und wehendem Nebel ihrer Kunst nachgehen. Ein Sounderlebnis zwischen Neil Young, Pink Floyd, den Flaming Lips oder Grandaddy. Um ein paar Eckpunkte in die Runde zu werfen.

Und wer sich von diesen Referenzen angesprochen fühlt, darf seiner Plattenkiste mit „Okonokos“ ruhig ein weiteres Live-Album hinzufügen.

07.11.2006 Henning