Tonträger

Tracklist

1.I'm a Rat
2.Air Guitar
3.Kill the Popscene
4.Beaujolais
5.Fuck it up - Acoustic
6.King
7.Goodtimes
8.On a Noose
9.Start Believing
10.Northern Lights
11.Fuck it up - band version
12.How Rude she was
13.Seen it all

TOWERS OF LONDON

Blood Sweat & Towers

VÖ: 26.05.2006
Label:
TVT Records
Web:
thetowersoflondon.com

Wenn man etwas über die Band Towers Of London ließt, dann meist das die Band hässlich aussieht. Doch über Geschmack lässt sich vorzüglich streiten, und für die englische Band ist hässlich zu sein sogar ein Kompliment. Und sie finden es schön in Spanthexhosen, Lederjacken und komischen Frisuren herumzulaufen. Aber auf das Aussehen kommt es ja auch nicht an, denn die Musik ist ja, worüber ich schreiben will. Und die passt zum Äußeren, denn ihre Musik ist Punkrock mit den Referenzen an die Sex Pistols, New York Dolls und vielleicht eine Prise Mötley Crüe. Dazu dann noch Stadiongesänge, Glam Rock und schmutziger Hardrock.

Eine sehr einfache Mischung, die nun alles andere als neuartig ist, aber man hat so was seit einigen Jahren nicht mehr zu Gehör bekommen. Es ist auch nicht so, dass man es vielleicht mit Schmerzen im Herzen vermisst hätte, aber wenn man Songs wie die Faustreck-Hymne "Beaujolais" hört, wird man wieder erinnert, wie toll einfache Melodien sein können. "Fuck It Up" ist eine klare Ansage, die man auch beim Verzehr eines 5-Liter-Fasses Bier verstehen kann und sich auch noch wie Bolle freut. "Blood, Sweat & Towers" lebt davon, dass hier einfache Songs, der Hang zum Trash und Peinlichkeit mit dem Urinstinkt des Rock Hand in Hand gehen. 

23.05.06 Hauke