Tonträger

Tracklist

1.Everybody ready?!
2.Earn the crown
3.A song for the outcast
4.Minus Celsius
5.Pigs for swine
6.One sound
7.Say when
8.Year by year
9.Friends
10.Be myself and I
11.You tell me you love me you lie

Backyard Babies

Stockholm Syndrome

VÖ: 23.02.200
Label:
Gun Supersonic Records
Web:
www.backyardbabies-net.de

Was Rock n' Roll angeht, hat Schweden zwei Seiten anzubieten: Auf der einen Seite die stylishen, immer gut frisierten Bands a la Caesars, Whyte Seeds etc., auf der anderen Seite Bands wie die Backyard Babies denen ihr Outfit egal ist und nicht das spielen müüssen,was gerade besonders hipp ist. Kein Wunder, die Band gibt es bereits seit 1987 und abseits aller Trends haben die Backyard Babies schon immer das gemacht was ihnen besonders am Herzen liegt: Rock ohne Kompromisse. In ihrer Teeniezeit zählten Bands wie The Stooges, Guns N' Roses, Sex Pistols und Iron Maiden zu den Vorbildern und diese scheinen einen guten Einfluss auf das Quartett hinterlassen zu haben. In nur drei Wochen wurde "Stockholm Syndrome" mit dem Produzenten Joe Barresi (QOTSA,Kyuss) augenommen und klingt dadurch auf angenehme Art und Weise sehr roh. Während der Vorgänger "Making Enemies Is Good" etwas von dieser unverwechselbaren Frische verloren hatte, kehren die Babies nun zu ihren Wurzeln zurück, die sie im Jahr 2000 bereits zur Vorband von AC/DC gebracht hatten. Die Songs sind zwar alle sehr linear strukturiert, aber das war in den 70er-Jahren bei bekannteren Bands ja auch nicht anders. Mit dem Opener "Everbody Ready?" wird von der ersten Minute an, ein Festival des Schweinerocks gestartet, welches man in dieser Form höchstens noch von The Datsuns oder The Darkness kennt. Dabei kommen die vier Schweden jedoch sehr viel authentischer und ernsthafter daher als oben genannte. Einen Song herauszuheben fällt schwer, erwähnenswert ist aber sicherlich "Friends", das 1999 zum Spaß aufgenommen wurde und durch die Mithilfe von 30 befreundeten Künstlern wie L7, Hellacopters und Joey Ramone(!!!) das Zeug zur Legende hat. Fazit: Gerade in aufgesetzten Zeiten wie diesen, sollte man mehr als dankbar für Bands wie die Backyard Babies sein und ihnen spätestens mit "Stockholm Syndrome" eine Chance geben.

20.04.2004 Simon