Tonträger

Tracklist

1.Der Film beginnt
2.Jetzt gerade bist du gut
3.Spooky Girlfriend
4.Dann schlägt dein Herz
5.Die Ankunft der Marsianer
6.Das allerletzte Date
7.Bettmensch
8.Schon lange was defekt
9.Affenbär
10.Keine Zeit zu bluten
11.The Message
12.Human Of The Week
13.Klappskalli

Olli Schulz und der Hund Marie

Das Beige Album

VÖ: 27.06.2005
Label: Grand Hotel Van Cleef
Web:
www.olli-schulz-online.de

Olli Schulz ist ein lustiger Kauz, scheinbar so lustig, dass ein großer Privatsender ihn für eine Comedy-Sendung engagieren wollte. Doch daraus wurde nichts, denn Olli ist ein humorvoller Mensch, aber keine alberne Kalauermaschine.

Das hat man bei seinem Album Debüt ?Brichst Du mir mein Herz dann breche ich Dir die Beine? gemerkt, dort baute er allerhand Scherze ein, die manchmal mehr nach Hörspiel klangen als nach einem Musikalbum. ?Das Beige Album? hingegen ist eher nachdenklicher Natur, das mehr in den Problemen bohrt und die alltäglichen Momente aufschnappt, wie eine Polaroid Kamera. Die Farbe beige ist halt nicht zum Lachen geeignet, sondern erinnert uns an Herbst und an zarte Melancholie. Auch seine Flapsigkeit und seine Unbeschwertheit ist auf Album Nummer zwei gewichen, aber ehrlich gesagt vermißt man das auch nicht so sehr. Zumindest nicht auf Platte, live ist es genau das, was ihn ausmacht. Aber zu Hause ist diese Seite viel schöner, angenehmer und das beste, es wirkt nicht aufgesetzt diese Ernsthaftigkeit mit der er die Texte vorträgt. ?Mit Dir ist alles Doppelt?, singt er in ?Affenbär? und meint damit die Liebe. Im anderen Moment versucht er, Liebeskummer zu verdrängen: ?Doch heute Nacht schmeiß ich Dich raus aus meinen Kopf? beschließt er auf ?Spooky Girlfriend?. Auch wenn der Song ?Spooky Girlfriend? heißt und das auch ein Song von Elvis Costello ist, baut er keine Referenzen zu anderen Musikern auf, wie er es früher gemacht hat, auch wenn er in Ruhe Brian Wilson hören will. Nein, diesmal geht es um das Leben mit allen Winkeln, die es da so gibt, und wenn es um Selbstgespräche unter vier Augen geht oder um Menschen die wider Willen zum Gespött gemacht wurden (?Klappskalli?).

Meist bleiben seine Songs musikalisch im kleinen Rahmen, der aber zulässt, andere Menschen dran teilzuhaben zu lassen. Auch wenn über vielem ein Grauschleier hängt und die Instrumente gegenüber ?Brichst Du mir mein Herz dann breche ich Dir die Beine? doch recht traurig gestimmt sind. Aber er hat sie doch noch, die fröhlichen beziehungsweise lustigen Momente, wie bei der Single ?Die Ankunft der Marsianer?, ?Human Of The Week? oder ?Bettmensch?. Doch das ist scheinbar nicht seine größte Stärke, deshalb wird man ihn wahrscheinlich nie im Quatsch Comedy Club sehen.

28.07.2005 Hauke