Tonträger

Tracklist

1. John the baptist (part 1)
2. We want blood
3. Blood and whiskey
4. Georgia girl
5. Hollywood
6. John the baptist (part 2)
7. Social science
8. Jeffrey Lee
9. Harbour song.

THE MIGHTY STEF

TMS And The Baptists

VÖ: 14.01.2011
Label: Tonestar
Web: www.myspace.com/themightystef

Wenn es eine Sache gibt, unter der der mächtige Stefan mit Sicherheit nicht leidet, dann ist es eine Schreibblockade – im musikalischen Sinne, versteht sich. Die Singer/Songwriter-Töne scheinen aus dem irischen Troubadour nur so herauszusprudeln, anders lässt sich die Veröffentlichung seines mittlerweile dritten Albums binnen kurzer Zeit nicht erklären. Dabei sind die neun vorhandenen Nummern nicht taufrisch, wurden sie doch schon im Jahr 2008 aufgenommen, und zwar vom Tom Schwoll, der unter anderem in Bands wie Extrabreit, Jingo De Lunch und Die Skeptiker die Gitarre spielte.

The Mighty Stef, mit bürgerlichem Namen Stefan Murphy, genehmigte sich auf einer Tour durch Berlin den einen oder anderen Gerstensaft. Aus dieser Bierlaune heraus entstand das Unterfangen, gemeinsam mit der irischen Rockband Humanzi das Projekt „TMS And The Baptists" in die Tat umzusetzen. Die Herren ließen sich nicht lange bitten, quartierten sich im Studio ein und hauten binnen 96 Stunden eine Dreiviertelstunde Musik auf die Festplatte. Die insgesamt neun Songs beweisen, dass gut Ding nicht immer Weile haben will, denn „TMS And The Baptists" aus akustischem Folkrock, der irische Ruppigkeit mit viel Gefühl paart. Dieses Album gleicht einem Blick über weite Felder. Zwischen Sonnenstrahlen („Georgia Girl") und dunklen Wolken („Blood And Whiskey") erstrecken sich klangliche Weiten, die zu Spaziergängen zwischen Schwermut und Heiterkeit einladen. Wer gut gemachten Folkrock in seiner entspannten, melancholischen Variante erleben möchte, dem sei diese Scheibe ohne zu zögern ans Herz gelegt.

06.01.2011 Jack