Tonträger

Tracklist

1. As The Dawn Breaks 
2. Open Up Your Door  
3. Ashes On The Fire 
4. Remorse Code 
5. Don't Get Hung Up In Your Soul
6. Soldier On
7. For Your Lover Give Some Time
8. Don't You Cry

RICHARD HAWLEY

Truelove's Gutter

VÖ: 18.09.2009
Label: Mute Records
Web: http://www.myspace.com/richardhawley

Richard Hawleys Alben sind schon immer etwas Besonderes gewesen. Das sind keine Platten, die man mal nebenbei hört. Diese Werke brauchen Zeit und Raum, um sich zu entfalten und brauchen auch die ganze Aufmerksamkeit. Es wäre also unanständig, dieses Werk über ein iPhone in einer vollbesetzten U-Bahn zu hören.

Bei seinem jetzt vorliegenden sechsten Album "Truelove´s Gutter" ist dies noch erforderlicher als bei all seinen restlichen Werken zusammen. Denn diesmal sind seine Songs richtig dezent arrangiert, aber dafür sind es seltsame Klänge, die erklingen. Manchmal erhebt sich nur sehr zaghaft ein Ton, und man weiß nicht, wie der entstanden ist. Denn diesmal hat Richard Hawley sehr ungewöhnliche Instrumente wie ein Megabass Waterphone und das Crystal Baschet benutzt. Diese sorgen dann für noch mehr Intimität, als man von seinen Songs gewohnt ist.

Diesmal möchte man sich noch mehr mit seinen neuen Songs zurückziehen und seinen Gedanken folgen. Denn auch diesmal hat man das Gefühl, dass er wieder Herzen vorm Zerbrechen retten kann, und dabei klingt alles erhaben und glanzvoll. Dabei benötigt er nicht viel, um zu beeindrucken, denn seine Stimme ist ein richtiger Bariton und erfüllt eigentlich schon alleine einen ganzen Raum. Im Zusammenhang mit den dezenten Klängen trifft einen das noch tiefer und klingt vertraut und stilsicher. Irgendwie scheint alles in sich zu ruhen, und nicht wirkt falsch platziert, selbst wenn bei "Open Up Your Door" die Streicher seine Stimme zu einem kleinen Crooner beflügeln. Aber auch wenn bei "Soldier On" nach vier Minuten leisen Tönen auf einmal ein Orchester in Prog badet, funktioniert "Truelove´s Gutter". Man muss nur alleine mit der Platte sein. 

19.11.2009 Hauke