Tonträger

Tracklist

1. In This Light And On This Evening 
2. Bricks And Mortar 
3. Papillon 
4. You Don’t Know Love 
5. The Big Exit 
6. The Boxer 
7. Like Treasure 
8. Eat Raw Meat = Blood Drool 
9. Walk The Fleet Road

 

EDITORS

In This Light And On This Evening

VÖ: 09-10-2009
Label:
Pias Recording
Web:
www.editorsofficial.com

Wäre die markante Stimme von Tom Smith nicht gewesen, man hätte die erste Single “Papillon glatt für einen Track halten können, der sich aus den kühlen EBM-Hallen in die warme morgendliche Radiowelt verirrt hatte.

Synthie, Elektro, Beats? Kaum zu glauben, dass es sich hier um die Editors handelt. Aber tatsächlich: Auf dem dritten Album „In This Light And On This Evening” geben die Synthesizer den Ton an. Ein markanter Schritt in eine neue Richtung: Tschüss Indierock, hallo Synthie-Poprock.

Dass diese Veränderung nun vor allem von der Fachpresse ausgeschlachtet wird, ist ein wenig verwunderlich. Die dort genannten Entwicklungen in Richtung der scheußlichen Killers oder des pathetischen U2-Stadionrocks wird wohl nur der hören, der sie hören will. Denn im Gegensatz zu oben genannten Bands probieren die Editors etwas Neues aus, was – ganz objektiv betrachtet – im Großen und Ganzen gut gelingt.

Neben der Single „Papillon“ gefallen vor allem auch der Titelsong „In This Light And On This Evening” oder das düster-schleppende “The Boxer”. Indie-Hits wie einst „Munich“ oder „Smokers Outside The Hospital Doors“ gibts vorerst nicht mehr. Aber gestehen wir den Editors durchaus zu, beim dritten Album neue Wege zu gehen. Bei der nächsten Singleauskopplung sind wir dann zumindest weniger überrascht, wenn die Stimme von Tom Smith zu pluckernden Elektrosongs aus dem Radio kommt

21.10.2009 Henning