Tonträger

Tracklist

1. Kitty Litter
2. Ashtray Heart
3. Battle For The Sun
4. For What It's Worth
5. Devil In The Details
6. Bright Lights 
7. Speak In Tongues 
8. The Never - Ending Why
9. Julien 
10. Happy You're Gone 
11. Breathe Underwater 
12. Come Undone
13. Kings Of Medicine

PLACEBO

Battle For The Sun

VÖ: 05.06.2009
Label: Pias Recording
Web: http://www.placeboworld.co.uk/

In den letzten Jahren hatte man immer ein wenig Sorge, dass sich Placebo auflösen könnten. Immerhin hat der Schlagzeuger Steve Hewitt 2007 seinen Dienst quittiert. Zwar haben sie mit Steve Forrest eine neue Besetzung für dieses Instrument gefunden, aber es gab noch mehr Hinweise auf einen möglichen Split dieser Band. Denn immerhin hat Stefan Olsdal mit Hotel Persona letztes Jahr ein elektronisches Debut vorgelegt, und Brian Molko hat schon seit Jahren seine Dienste als Musiker auch bei anderen Projekten kurzfristig zur Verfügung gestellt. Also hatte man als Fan sicherlich berechtigte Sorge. Und wenn es mit Placebo weitergehen würde, wie sollte das neue Werk klingen?

Dieses Werk heißt "Battle For The Sun" und ist eigentlich eine Rückbesinnung auf ihre alten Tugenden und ihr Können. Das bedeutet, dass sie die elektronischen Kästen entfernt haben und auch keine Beats und Loops mehr zugelassen haben. Dafür haben sie ihre Saiteninstrumente wieder umgeschnallt und, wie schon erwähnt, den neuen Steve das Schlagwerk bedienen lassen. Das tut dem Bandsound gut, denn die Songs kommen wesentlich schneller auf den Punkt als bei "Meds", sind auch wesentlich rockiger und wirken auf dem Konzert wesentlich knackiger. Dabei wirft auch dieses sechste Studioalbum wieder ein paar richtige Placebo-Hymnen ab, wie "The Never-Ending Why" oder das Titelstück.

Man weiß also, dass sie es noch immer vermögen, richtige Hits zu schreiben, und die Texte handeln noch immer von den gleichen Themen wie Drogeneskapaden, Weltschmerz und unglücklicher Liebe. Diese Themen nimmt man Molko, der dichter an der vierzig als an der dreißig ist, nicht immer ab. Beständigkeit ist halt eine ehrenhafte Tugend in der Rockmusikzunft, und so gelangt diese CD auch bei den Fans in den Schrank oder als MP3 auf deren iPod. 

22.06.2009 Hauke