Tonträger

Tracklist

1. This Farm Will End Up In Fire
2. Sun Of The Sons
3. Bored
4. 5.20.22
5. Shades Of Time
6. Fields Of Gold
7. Couples On TV
8. Colors
9. Birthday Call
10. Road To Luna
11. Summer Storm
12. Plan Your Escape 

GIRLS IN HAWAII

Plan Your Escape

VÖ: 21.03.2008
Label: Naive Records
Web: www.myspace.com/girlsinhawaii

Vor vier Jahren hatte man das Gefühl, dass aus Belgien eine neue Flut an feinen Bands auf uns zu schwappt. Zu jeder Welle gibt es natürlich auch immer jemanden, der mit Selbstsicherheit darauf schwimmt, und in diesem Beispiel waren es Girls In Hawaii.

Mit ihrem Debüt „From Here To There“ schafften sie es, Songs zu schreiben, die durch Reinheit und Cleverness oft zu kleinen Hits, liebevollen Ohrwürmern avancierten. Doch leider hatte man die Band doch recht schnell vergessen, und die Jahre zogen ein wenig ins Land. Vielleicht wollten sie die verhängnisvolle Tretmühle namens „Zweites Album“ auch umgehen. Das erklärt auch, warum sie ihr zweites Werk namens „Plan Your Escape“ in einem fast abbruchreifen Haus in den Ardennen aufgenommen haben, wo die Bodendielen noch gemütlich knarren und der Wind durch die undichten Fenster pustet, dort machten sie es sich mit Schlafsack, Instrumenten und Aufnahmestudio bequem. So war es wieder möglich, einfache und ehrliche Songs aufzunehmen, und diesmal sind sie noch wesentlich tiefer in die kleinen Klänge eingetaucht.

Jeder Song ist ein Unikat, das aber keinen Nachbarschaftsstreit vom Zaun bricht. Das nach Air unplugged klingende „Colors“ ergänzt sich wunderbar mit dem facettenreich Percussion-Spacelab-Indierock. Der Opener „This Farm Will End Up In The Fire“, der mit melancholischer Note anfängt und zum Ende den Lärm für sich anfängt, genießt die Nähe zur Grandaddy-Hommage „Sun Of The Sons“. Alles schöne kleine Perlen, die manchmal auch mit kleinen Raffinessen ausgestattet werden, als da z.B. wären: Maultrommeln, Glockenspiele und vieles mehr. Dazu noch die Liebe zum Sechziger Jahre Gitarrensound und die leicht erkältet klingende Stimme von Antonine Wielemans ergeben liebenswerte Songs.

Was dem Album ein wenig zu schaffen macht, ist die großzügige Spielzeit von ca. siebzig Minuten. Ansonsten eine wirklich ins Herz zu schließende Platte, die man gerne hat. Bleibt zu hoffen, dass diese Platte länger in den Köpfen und Herzen bleibt als ihr Vorgänger.

10.05.2008 Hauke
simon(at)hoersturz.net