Tonträger

Tracklist

1. Inflikted
2. Sanctuary
3. Terrorize
4. Dark Ark
5. Ultra-Violent
6. Hex
7. Doom of All Fires
8. Bloodbrawl
9. Nevertrust
10. Hearts of Darkness
11. Must Kill

CAVALERA CONSPIRACY

Inflikted

VÖ: 28.03.2008
Label: Roadrunner Records
Web:
www.cavalera-conspiracy.de

Geil! Gleich gehts los, Pantera spielen heute in der Live Music Hall. Zum Glück hab ich selbst noch keinen Lappen. Heißt, es darf gefeiert werden. Und das sogar legal. Immerhin kann ich seit ein paar Wochen sogar mit dem Gesetz im Rücken Bier trinken und rauchen. Supergeil! Also alle Mann rein in den Käfer und los gehts. Und weils Phil Anselmo ja eh gleich live gibt, kommt heute lieber direkt das Sepultura-Tape zum Einsatz. „…tanks on the streets, confronting police…“. Yeah, das isses.

Die guten alten Zeiten. Was war das alles schön 1993.

Max und Igor haben sich das anscheinend auch gedacht. Nachdem sie nach „Roots“ aufgrund von bis heute nicht ganz geklärten Umständen getrennter Wege gegangen sind, haben sich die Beiden nun wohl wieder vertragen. Das hätten sie mal lieber lassen sollen. Na ok, vertragen geht in Ordnung. Aber warum denn bitte gleich ein neues Album aufnehmen!? Die beiden hätten doch auch prima einen trinken gehen können, Gloria Cavalera wäre bestimmt auch gern… äh, vergessen wir das besser wieder.

Zum Album. Das ist nix. Gar nix leider. Die Aufnahmetechnik hat in der Zeit seit damals einen gehörigen Satz gemacht, ob der generell nach vorn ging bleibt fraglich. Aber zumindest klingt jetzt alles dicker. Dass das nur für die ersten Momente von der hier leider komplett abhanden gekommenen Inspiration ablenkt, hätte den Beiden Herren eigentlich klar sein sollen. Ein derart stumpfes Songwriting und eine gleichermaßen monotone wie uninspirierte Vocal-Darbietung habe ich wirklich lange nicht mehr gehört. Es ist schwer über das Album zu schreiben, ohne dabei noch mehr als ohnehin schon mit Polemik um sich zu werfen. Und deswegen höre ich jetzt auch damit auf.

Nochmal kurz die Augen zu und ab nach 1993. Mann, Pantera waren Wahnsinn.

30.03.2008 Tobi